Aktuelles

Willkommen auf der Webseite des Leichtathletik und Freizeitsportverein e.V. Schutterwald.

Vereinsmitteilungen

Sportabzeichen Saison

Wie steht es um Ihre Fitness?

Trainieren Sie doch einmal für das Deutsche Sportabzeichen!

Training und Abnahme jeden Montag ab 18.00 Uhr im Waldstadion möglich.

Wie bereits im vergangenen Jahr wird es im LFV Schutterwald ein zusätzliches Angebot geben:

Deutsches Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung

Sabine Zeeb steht für das spezialisierte Training und die Abnahme zur Verfügung.

Als erfahrene Übungsleiterin in der Leichtathletik und durch eine zusätzliche Fortbildung „Sportabzeichen-Coach für Menschen mit Behinderung“ ist sie optimal vorbereitet.

Bitte nehmen Sie Kontakt auf:

Vorschau 10km-Herbstlauf

Anmeldungen sind für den 05. Oktober 2019 ab sofort möglich.

Gute Leistungen beim Rheinfeldener Nachtmeeting

Kurz bevor einzelne Athleten des LFV sich in den Sommerurlaub verabschieden traf man sich noch einmal zu einem schönen Wettkampfabend in Rheinfelden. Alle 5 mitgereisten Athleten konnten dort gute Leistungen abliefern.

Finn Heitzmann, der bei den baden-württembergischen Mehrkampfmeisterschaften im Speerwurf noch nicht zurecht kam, konnte diesmal das 700g schwere Gerät auf gute 36.00m werfen. Die 100m lief er im strömenden Regen in neuer persönlicher Bestzeit.

Bei Nicola Müller (02) ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis sie die 40m Marke mit dem Speer knackt. Nachdem sie beim Einwerfen noch regelmäßig über die 40m Marke kam reichte es im Wettkampf jedoch wieder nur noch zu knapp 37m.

Kirsten Leiser stieß die 4kg Kugel erneut über die 10m Marke, über die 100m und die 200m kam sie in den Bereich ihrer persönlichen Bestleistungen. Insbesondere im 200m Lauf konnte sie mit einem starken Finish überzeugen.

Jessica Funk (05) lieferte über die 100m in 13,84 sec eine neue persönliche Bestzeit ab. Erstmals sprintete sie auch über die 200m Distanz. Hier konnte sie deutlich unter 29 sec bleiben.

Insgesamt etwas Pech hatte Justin Woit (04). Zwei seiner Würfe mit dem 600g Speer landeten jenseits der 40m Marke jedoch knapp außerhalb des Wurfsektors. Er musste sich mit einem gültigen Wurf von gut 36m zufrieden geben. Kurz vor seinem Start über die 100m setzte zudem starker Regen ein. Trotzdem gewann er seinen Lauf gegen die deutlich ältere Konkurrenz in sehr guten 11,48s Über die 200m schaffte er trotz der Wetterkapriolen eine ausgezeichnete Zeit von 23,42s (Vereinsrekord).

Kommende Termine

Wichtig!
Wir benötigen bei einigen der anstehenden Veranstaltungen die Hilfe unserer Vereinsmitglieder. In der Terminübersicht sind alle Helfer, die wir für kommende Veranstaltungen benötigen aufgeführt.

Unsere Partner

Anzeige unseres Partners Running Warehouse Europe

Wir danken unserem Partner Running Warehouse Europe für die Unterstützung